Reisen

Die malerische Südküste der Toskana

Montag, 20. September 2021 - Sonntag, 26. September 2021
Die schöne Maremma, die unvergleichlich reizvolle Südküste der Toskana, bietet nicht nur landschaftliche reizvolle Wanderungen, sondern auch die Möglichkeit, im Meer zu baden, das fast immer vom Weiten sichtbar ist. Die Wandertouren werden durch Historisches und Kulinarisches abgerundet.

Radriviera Maremma und Insel Elba

Montag, 20. September 2021 - Sonntag, 26. September 2021
Zypressen, Olivenhaine, Hügel an Hügel und dazwischen immer wieder der Blick aufs Meer – das ist die Maremma, die südliche Toskana. Ursprünglich war die Maremma eine Sumpflandschaft, mit dem Tyrrenischen Meer verbunden und von den Römern Marittim Regio genannt. Dieser Teil der Toskana sowie die geschichtsträchtige Insel Elba eignen sich besonders für Radtouren.

Radtage in Osttirol

Mittwoch, 22. September 2021 - Samstag, 25. September 2021
Osttirol, umrahmt von 266 Dreitausendern, ist ein Geheimtipp für Radfahrer mit ständig neuen Entwicklungen. Die Region bietet mehr als 500 Kilometer offizielle Bikestrecken – mit beeindruckender Bergsicht, zünftigem Hüttenessen und hoch prämierten Gourmetrestaurants. Versteckte Pfade und Dolomiten-Panoramen machen Osttirol zu einem Traumrevier.

Weinlesefest in Kroatien

Donnerstag, 30. September 2021 - Sonntag, 3. Oktober 2021
Etwas im Hinterland der Kvarner Bucht, zwischen Bakarac und Novi Vinodolski, liegt das grüne Tal Vinodol (Vallis Vinearia). Dort dreht sich im Herbst alles um den Wein. Die Riviera Crikvenica und Novi Vinodolski mit malerischen Ortschaften und historischen Schlössern der Adelsfamilie Frankopan sind auch in der Nachsaison beliebte Ausflugsziele.

Radreise Cilento und Amalfiküste

Freitag, 1. Oktober 2021 - Sonntag, 10. Oktober 2021
Wer sich schon einmal mit der Region Kampanien auseinander gesetzt hat, kennt die Hauptstadt Neapel, das sagenhafte Pompei, den Vesuv und andere bekannte Reiseziele Kampaniens, wie die Amalfiküste mit den Inseln Ischia und Capri. Bei dem fast noch unbekannten Namen des Gebietes „Cilento“ zucken sogar die Italiener oft ratlos mit den Schultern. Der Nationalpark Cilento liegt im Süden von Kampanien und grenzt an die „Basilikata“. Es handelt sich um eine paradiesische Region, die dem ursprünglichen Bild Italiens sehr nahekommt. Da die Hauptverkehrsanbindungen den Cilento weiträumig umgehen, trifft man auf ländlichen Raum, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.