Südmähren auf zwei Rädern

Dienstag, 18. Juni 2019 - Samstag, 22. Juni 2019

Südmähren auf dem Rad zu durchstreifen ist nicht nur ein sportliches Erlebnis. Es öffnen sich Aussichten auf historische Burgen und Schlösser und in den Weinkellern lagern feine Tropfen. Das familiär geführte *** + Hotel liegt in Straznice in der Nähe von Brünn, unweit der tschechisch-slowakischen Grenze und ist idealer Ausgangspunkt für unsere Radtouren.

1. Tag: Anreise nach Tschechien und Radtour Lednice – Valtice

(ca. 35 Radkilometer) Anreise über die Autobahn – Weinviertel nach Tschechien. Wir starten unsere Radtour in Mikulov Richtung Lednice. Wir lernen dabei die einzigartige Kulturlandschaft um Lednice und Valtice kennen, die in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Wir radeln vorbei an romantischen Lustbauten im Wald, Ziergärten und Parks, mit denen die Liechtensteiner den südöstlichsten Winkel Mährens schmückten. Von Valtice Busfahrt zum *** + Hotel Straznice. Nach dem Zimmerbezug werden wir nach alter Tradition mit einem kräftigen Sliwowitz und einem Stück landestypischen Hochzeitskuchen begrüßt.

2. Tag: Naturschutzgebiet Mährischer Karst und Stadtführung Brünn

(ca. 42 Radkilometer) Busfahrt in die Nähe von Brünn und Start der besonders schönen Radtour in den Mährischen Karst. Der Mährische Karst ist einer der schönsten und auch meist- besuchten Landstriche Tschechiens und gehört zu den bedeutendsten Karstgebieten Mitteleuropas. Tief ein- geschnittene Abgründe und Täler, atemberaubende Schluchten und schier unendliche Wasserschlünde zerfurchen das Terrain, was zur Bildung einer über- wältigenden Tropfsteinzauberwelt führ- te. Die Radetappe endet in Brünn, der größten Stadt Mährens und zweitgröß- ten des Landes. Die Stadt bietet eine bunte Palette an Sehenswürdigkeiten. Nach der Stadtführung Rückfahrt mit dem Bus ins Hotel.

3. Tag: Naturparadies Weiße Karpaten – Schloss Milotice – Königsstadt Skalica

(ca. 65 Radkilometer) Busfahrt in die Weinbaugemeinde Mutenice. Radtour auf dem Radweg der ehemaligen Bahnstrecke zum Barockschloss Milotice, die Perle Südmährens. Mittagspause bei Schönwetter in den Weinbergen von Straznice und anschließend Fahrt über den Damm Mlynky (Talsperre) in die Slowakei, wo wir die historische Königsstadt Skalica besuchen. Nach der Stadtbesichtigung haben wir noch Zeit für Kaffee und Kuchen. Rückfahrt nach Straznice über das Weindorf Petrov. Das Abendessen mit Weinprobe und Musik nehmen wir heute in einem denkmalgeschütz- ten historischen Weinkeller ein.

4. Tag: Straznice – Kremsier

(ca. 64 Radkilometer) Radtour vom Hotel auf meis- tens neu errichteten asphaltier- ten Radwegen entlang des Bata- Kanals und der March. An den Radwanderweg Nr. 47 schließen wir am Ende des Schlossparks in Straznice an. Nach der Mittagspause in Uherske Hradiste fahren wir weiter am linken Ufer des Bata-Kanals über die Anlegestelle in Babice. Weiter radeln wir entlang der March. Dem größten mährischen Fluss folgen wir gegen seine Fließrichtung über Otrokovice und Napajedla bis in die UNESCO-Stadt Kromeriz/Kremsier. Die historische Stadt mit ihrer Schlossanlage und UNESCO-Blumengärten ist zwei- fellos eine Besichtigung wert. Busfahrt zurück nach Straznice. Im Hotel erwar- tet uns ein festliches Abendessen mit Folkloremusik, mährischen Spezialitäten, Wein und Bier.

5. Tag: Heimreise wie Anreise.

Mit vielen neuen Eindrücken treten wir die Heimreise an.

LEISTUNGEN
  • Fahrt mit Luxusbus
  • Radtransport im Spezialanhänger
  • 4 x Übernachtung im *** + Hotel Straznice
  • Begrüßung mit Sliwowitz
  • Getränke beim Abendessen (Hauswein, Bier, Wasser, Softdrinks) von 18 bis 22 Uhr
  • 2 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen im Weinkeller mit Weinprobe und Musik
  • 1 x Festessen im Hotel mit Folkloremusik
  • 1 x Südmährische Brotzeit im Hotel
  • Geführte Radtouren und Informationsmaterial
Preis pro Person € 560,00
EZ-Zuschlag € 35,00