Wandern an der Makarska Riviera - Einsame Bergdörfer und malerische Küsten

Montag, 5. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020

Eine faszinierende Landschaft, geprägt vom türkisblauen Meer und den dahinter steil aufragenden Biokovo-Gebirge, erwartet uns an der Makarska Riviera, Kroatiens schönster Küste. Von Makarska aus erkunden wir den Naturpark Biokovo, wandern entlang der Küste und schlendern über die Strandpromenade von Tucepi. Per Boot erreichen wir Brac, die größte Insel Dalmatiens, wandern zum Kloster Blaca und genießen dabei herrliche Ausblicke vom Gipfel des Vidova Gora. Auch kulinarisch hat Dalmatien mit frischem Fisch, wild wachsenden Kräutern und dalmatinischem Wein einiges zu bieten.

1. Tag: Anreise an die Makarska Riviera

Anreise über Graz und Zagreb nach Brela, wo wir für 5 Nächte im ****Hotel Soline Quartier beziehen.

2. Tag: Küstenwanderung – über das Kap Punta Osejava nach Makarska

(Gehzeit ca. 3,5 Std.) Wanderung entlang der Küste der Makarska Riviera zum Fischerdörfchen Bratus. Prächtige Ausblicke auf das tiefblaue, glasklare Meer und zu den vorgelagerten Inseln Brac und Hvar stehen in Kontrast mit den Dolomitwänden des steil aufragenden Biokovo-Gebirges. Auf dem Kap Sveti Petar sehen wir Ausgrabungen einer frühchristlichen Kirche, bevor wir das Ziel der Wanderung, die Altstadt von Makarska erreichen. Buntes Markttreiben, zahlreiche Straßencafés entlang der Hafenpromenade und die gepflegten Gassen von Makarska spiegeln die fröhliche Lebensart der Bewohner wider. Nach einem Aufenthalt Rückfahrt zum Hotel.

3. Tag: Insel Brac – Marmorinsel unter südlicher Sonne

(Gehzeit ca. 3,5 Std.) Schifffahrt zur Insel Brac. Wir laufen den kleinen Fischerort Surmartin mit dem Franziskanerkloster an. An der tief ins Land ragenden Naturbucht beginnt die Wanderung über einen alten Eselpfad durch fruchtbare Felder mit Oliven- und Feigenbäumen. Vorbei am Marmorbruch von Novo Selo erreichen wir einen Höhenrücken mit schönem Blick auf die Nordost-Küste und später auf die Bucht von Povlija. In der Pfarrkirche befinden sich Reste von Freskenmalereien und eines der ältesten Taufbecken Kroatiens. Nach einer Besichtigung wandern wir hinunter zum kleinen Hafen. Wie viele Küstenorte Kroatiens hat auch Povlija seinen Charme bis heute bewahren können. Am Nachmittag Rückfahrt mit dem Schiff nach Brela.

4. Tag: Wanderung im Bikovo Naturpark

(Gehzeit ca. 3 Std.) Die spektakuläre Fahrt zum Naturpark Biokovo führt von der Küste in die Karstberge. Unbeschreibliche Ausblicke und eine bizarre Landschaft bezaubern den Wanderer. Höhenwanderung auf dem Karsthochplateau zum Gipfel des Signajl, von wo wir auf 1400 m das gesamte Küstenland überblicken können. Seltene Pflanzen, Gämsen und mit etwas Glück Mufflons sind vom Weg aus zu beobachten. Gewaltige Dolinen und Höhlensysteme durchziehen die abstrakte Landschaft. Weiter führt der Weg zur Ravlic Hütte am Fuße des Sveti Jure Gipfels. Nach einem Picknick mit kräftigem Karstwein Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag: Durch den Canyon der Cetina – auf den Spuren der Seeräuber

(Gehzeit ca. 3 Std.) Die heutige Tour führt uns durch den Canyon des Cetina Flusses. Mehrere hundert Meter tief hat sich der Fluss in den Fels des Mosor-Gebirges gegraben. Aus diesen Schluchten heraus unternahmen im 15. und 16. Jh. die gefürchteten Neretvani-Seeräuber ihre Überfälle auf die venezianischen Handelsschiffe. Auf alten Seeräuberpfaden wandern wir vorbei an fruchtbaren Feldern und aus Natursteinen errichteten Dörfern hinunter in die geheimnisvolle Cetina-Schlucht. Rast machen wir in einer Mühle aus dem 16. Jahrhundert. Bootsfahrt durch Schilflandschaften bis zur Mündung des Flusses in die Adria. Hier liegt das ursprüngliche Seeräuberstädtchen Omis. Nach einem Aufenthalt Rückfahrt zum Hotel.

6. Tag: Neretva Deltatal

(Gehzeit ca. 2,5 Std.) Das Neretva-Tal bildet die Verbindung mit dem Meer. Die Wanderung beginnt in einem kleinen Dorf namens Desne, welches 13 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Wir folgen dem Wanderweg bis zur Kirche Sv. Rock. Oben angekommen ist es Brauch, die Kirchenglocke zu läuten. Über einen schönen Aussichtspunkt wandern wir talwärts zum Dorf Momici wo wir uns im Restaurant Lopoc mit lokalen Spezialitäten stärken können. Nach einer Bootsfahrt auf dem Neretva-Fluss bringt uns der Bus zum Hotel.

7. Tag: Heimreise wie Anreise
LEISTUNGEN
  • Fahrt mit Luxusbus
  • 6 x Übernachtung mit HP im ****Hotel Soline in Brela
  • Willkommensgetränk
  • Schifffahrt Insel Brac
  • Hallenbadbenützung
  • Kleinbustransfer zum Naturpark Biokovo mit Picknick
  • Kleinbustransfer und Bootsfahrt auf Fluss Cetina
  • Geführte Wanderungen
  • Bordjause am 1. Tag
Preis pro Person € 620,00
EZ-Zuschlag € 80,00
Bettensteuer siehe Allg. Reisebedingungen