Wander- Kreuzfahrt in Dalmatien

Samstag, 22. April 2023 - Samstag, 29. April 2023
Als Dalmatien wird der südlichste Landstrich Kroatiens zwischen Zadar und Dubrovnik bezeichnet: Inseln und Inselchen, malerische Buchten, Sand- und Kiesstrände, alte Hafenstädte, Pinienwälder und Karstgebirge dominieren die Landschaft. Es gibt keine bessere Art Dalmatien zu erkunden, als vom Wasser aus und am Land in Wanderschuhen.
1.Tag: Anreise Split & Einschiffung

Anreise über Graz - Maribor - Zagreb - Karlovac - Sibenik nach Split. Hier schiffen wir ein und können bei einem gemütlichen Abendessen die Crew kennen lernen.

2.Tag: Makarska, Biokov

(ca. 5 1D2 Std. Gehzeit) Frühstück während der Fahrt mit dem Schiff von Omia nach Makarska. Nach der Ankunft in Makarska findet ein Transfer zur Berghütte Pod Voacem statt. Hier beginnt unsere Wanderung zum höchsten Gipfel des Berges Biokovo, der zugleich der zweithöchste Gipfel Kroatiens ist- Sveti Jure (1762 m). In unmittelbarer Nähe der Hütte befindet sich der Gipfel Voaac (1422 m) mit wunderschönen und unvergesslichen Ausblicken und der gesamten Makarska Riviera.

3.Tag: Insel Mljet

(ca. 3 1D2 Std. Gehzeit) Morgens legt das Schiff ab in Richtung Mljet. Frühstücken wir während der Kreuzfahrt und genießen die Aussicht auf die Insel Hvar, die Halbinsel Peljeaac und die Insel Kor ula. Ankunft in Pomena, Mittagessen an Bord. Am Nachmittag unternehmen wir eine Wanderung durch den Nationalpark Mljet. Wanderung zum Gipfel des Montokuc (235m) mit herrlichem Blick auf das gesamten Mljet-Archipel und die benachbarten Inseln. Auf dem Rückweg erfrischen wir uns in den Salzseen. Wahlweise Kapitänsdinner an Bord. Übernachtung in Pomena.

4.Tag: Korcula

(ca. 5 Std. Gehzeit) Vor dem Frühstück brechen wir mit dem Schiff zur Halbinsel Peljeaac auf. Hier befindet sich der Gipfel des hl. Ilija (960 m). Start der Wanderung von Orebi aus. Der Weg führt durch einen Kiefernwald, einige Stellen sind jedoch sehr steil, sodass Vorsicht geboten ist. Nach ca. 3 Stunden erreichen wir den Gipfel. Abstieg nach Orebi auf einem weniger steilen Weg mit herrlichem Blick auf die Inselgruppe Kor ula. Ankunft in Orebi. Nun geht es wieder auf das Schiff für eine kurze Fahrt in die Stadt Kor ula.

5.Tag: Vela Luka

(ca. 4 Std. Gehzeit) Nachdem wir die Nacht in der Stadt von Marco Polo verbracht haben, fahren wir mit dem Schiff auf die andere Seite der Insel - nach Vela Luka. Wanderung ins Hinterland, zuerst zum Hügel Hum (376 m). Wenn wir den Pfad erklimmen, öffnet sich allmählich der Blick auf die Bucht von Vela Luka und dann auf das Meer und die benachbarten Inseln bis hin zur italienischen Küste. Anschließend kehren wir von Hum aus nach Vela Luka zurück und fahren weiter zur Höhle Vela `pilja - einer der wichtigsten archäologischen Fundstätten Europas. Rückkehr zum Hafen und Übernachtung in Vela Luka.

6.Tag: Insel Hvar

(ca. 5 Std. Gehzeit) Nach dem Frühstück heißt es Leinen los zur längsten kroatischen Insel - Hvar. Ankunft im Dorf Sveta Nedilja. Hier beginnt unsere Wanderung zum Berg des hl. Nikolaus (628 m), dem höchsten Gipfel der Insel. Anschließend wandern wir auf der Straße bergauf und dann über einen Makadampfad durch die zahlreichen Weinberge. Nun geht es bergab auf einem weniger steilen Weg in Richtung Stari Grad zur anderen Seite der Insel.

7.Tag: Bol

(ca. 5 1D2 Std. Gehzeit) Die letzte Wanderung führt uns zum höchsten Punkt der Insel: Vidova Gora. (780m hoch). Oben angekommen werden wir mit einem Panoramablick in alle Himmelsrichtungen belohnt. Nach dem Abstieg bringt uns das Schiff nach Milna und schließlich zurück nach Split.

8.Tag: Heimreise mit neuen Erlebnissen und Eindrücken.
LEISTUNGEN
  • Fahrt mit Luxusbus
  • Radtransport in Spezialanhänger
  • 7x Übernachtung mit HP an Bord MS Majestic
  • inkl. Hafengebühr
  • Willkommensgetränk
  • 1x Kapitänsdinner an Bord
  • Wein- & Olivenölverkostung an Bord
  • Nachmittags Kaffee oder Tee mit Keksen
  • Sonnenliegen
  • geführte Wanderungen
Preis pro Person € 1350,00
EZ-Zuschlag € 400,00
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.